Forum

  1. Allgemein

    1. News und Ankündigungen

      Neuigkeiten zur Webseite und zu GameUnity.TV allgemein

      29
      Beiträge
    2. Feedback

      Bereich für Vorschläge und Wünsche

      64
      Beiträge
  2. Starbound Gameserver

    1. News und Ankündigungen

      Neuigkeiten zum Starbound-Server

      82
      Beiträge
    2. Diskussionen und Support

      Allgemeine Diskussionen und Hilfe bei Fragen oder Problemen

      1.169
      Beiträge
    3. 513
      Beiträge
    4. 1.364
      Beiträge
  3. Avorion Gameserver

    1. News und Ankündigungen

      Neuigkeiten zum Avorion-Server

      • Noch keine Beiträge vorhanden
    2. Diskussionen und Support

      Allgemeine Diskussionen und Hilfe bei Fragen oder Problemen

      7
      Beiträge
  4. Starbound.de - Deutsche Starbound-Community

    1. Starbound-News

      Neuigkeiten zu Starbound und zu Updates

      • Noch keine Beiträge vorhanden
    2. Diskussionen & Support

      Diskussionen und Support zu Starbound

      535
      Beiträge
    3. Modding / ABC-Songs

      Hier können Fragen zu Mods gestellt oder Mods / Songs veröffentlicht werden

      171
      Beiträge
  5. Community

    1. Vorstellungen

      Hier kannst du dich der Community vorstellen

      134
      Beiträge
    2. 1.200
      Beiträge
  • Starbound Gameserver




    Starbound: 7 online
    Version: 17.06.1

  • Avorion Gameserver



    Avorion: 0 online

  • Links



  • Donations

    GameUnity.TV ist und bleibt komplett kostenlos und werbefrei. Trotzdem fallen für uns natürlich Kosten für Server etc. an. Mit einer Donation unterstützt du uns und hast die Möglichkeit, Premium-Mitglied zu werden. Danke für deine Unterstützung!

    Juli: 100 € von 100 € erreicht

  • Geburtstage

    No members to show

  • Anerkannte Benutzer

  • Posts

    • Schließlich endete der Hyperraum und der Planet erschien unter ihnen. Sie beamten sich runter und sahen sich um. Es war gerade morgen und eine Sonne erschien am Horizont. Ein sanfter Wind zog über den Planeten, welcher von bunten Wiesen und einzelnen riesigen Bäumen bedeckt war. Elsa und Erwin gingen los. Elsa sah sich um, verblüfft von der Ruhe die ihr hier begegnete. Erwin began auf seiner Harfe zu zupfen. Beide gingen in Richtung einen großen Baumes welcher einen riesigen Schatten hinter sich warf. Erwin pflückte ein paar wilde Blumen während Elsa immer mehr von Ruhe durchströmt wurde. Sie erreichten den Baum und lehnten sich an. Erst jetzt sahen sie, dass sie sich auf einem Hügel befanden und die Wiesen um sie rum tiefer gelegen waren, was für einen wunderbare Aussicht sorgte.   Hier Elsa, ich habe dir eine kleine Krone aus Blumen gebastelt.   leicht verwundert nam sie die kleine Krone und setzte sie sich auf.   Jetzt siehst du noch schöner als vorher aus.   Dankeschön.   Elsa wurde leicht rot.   Warte kurz hier. Ich bin gleich wieder da.   Elsa streckte ihre Flügel aus und flog weit nach oben um sich zu orientieren und der Situation zu entfliehen. Sie sah jedoch nichts interessantes in alle Himmelrichtungen. So landete sie wieder bei Erwin und sagte ihm, dass es anscheinend nichts besonderes hier gab. So beamten sich beide wieder auf Elsa's Schiff und suchten einen neuen Planeten raus.   Ich wäre für einen sanften Planeten voller Wiesen.   Aber von da kommen wir doch grade. Guck mal hier! Was ist das?   Der Computer zeigte eine Art Ruine an. Er identifizierte es als Portal.   Ein Portal? Hört sich interessanter an als der Rest den ich hier sehe.   So wählte sie den Planeten raus und das Schiff startete in den Hyperraum.   Da das Portal in einem umliegenden Sternensystem war dauerte der Hyperraum diesmal nicht so lange wie vorher. Beide beamten sich wieder runter und befanden sich auf einer Art Platform die im All schwebte. Sie bestand aus einzelnen Steinen, in welche Zeichen eingraviert wurden. Vor ihnen befand sie ein riesiger Ramen und darunter eine weitere Platform.   Ehm, bist du sicher, dass du weißt was du hier tust?   Erwin bitte. Wir haben uns gerade erst hier her begeben. Du kannst ja auf dem Schiff warten wenn du willst. Allerdings dachte ich, dass du das Universum sehen wolltest.   NEIN WARTE!!! Ich kann dich doch nicht alleine gehen lassen!!! Wer soll dich denn sonst im Notfall beschützen?!   *kicher* Sicher. Ohne dich wäre ich hier total aufgeschmissen...
    • [GER]: Ihr versucht dem Server beizutreten, erhaltet aber immer nur die Fehlermeldung "This server disallows connections from clients with mismatched assets"?      Das hat höchstwahrscheinlich einen von drei Gründen: Mods. Der Server erlaubt keinen Beitritt mit installierten Mods; stellt sicher dass ihr weder über den Steam Workshop abonnierte noch manuel installierte Mods habt. "Falsch" installierte Songs. Damit ihr dem Server beitreten könnt, dürfen in eurem songs Ordner ( /assets/user/songs in euren Starbound-Files) NUR Dateien im .abc Format sein. Wenn ihr Unterordner oder Dateien in einem anderen Format habt, müsst ihr diese entfernen. Unterschiedliche Versionen. Der Server kann nur mit der Starboundversion betreten werden, die auf dem Server installiert ist. Meist bedeutet das, dass du dein Spiel aktualisieren musst; wenn gerade eben ein neues Update herausgekommen ist kann es aber auch seien dass der Server noch auf der letzten Version läuft; in diesem Fall @Zwergengraf hier im Forum oder per Discord Bescheid sagen.     ENG: You try to connect to the server, but get the errormessage ""This server disallows connections from clients with mismatched assets"?      This most likely is because of one or more of these three reasons: Mods. The server does not allow you to connect if you have mods installed, neither via Steam workshop nor manually. "Incorrectly" installed songs. To connect to the server, all your songs need to be .abc files directly in the songs folder ( /assets/user/songs in your Starbound gamefiles). If you have different filetypes or subfolders, you'll need to remove them. Missmatched versions. The server can only be joined by the Starbound version it is running. Usually that means you'll have to update your game, but if the latest update is really new, the server might be running the outdated version instead. Contact @Zwergengraf here or via Discord to let him know and he'll put the monkeys to work immediatley!
    • Diesmal waren es ganze Monate die in das Universum zogen, bevor die Gruppe so wieder zusammenkam, wie sie zuletzt gesehen worden war. Jeder hatte seine eigene Aufgabe und jede davon dauerte unterschiedlich lang. Doch das war das Söldnerleben. Selbst wenn man zu einer Truppe gehörte, bedeutete dies nicht, das man zusammen arbeitete. Das Feuer des Kamins flackerte hell auf, als Setsuna ihr Buch aufschlug. Diesmal waren sie in einer Taverne untergekommen, statt ein Zeltlager aufzuschlagen. Kurz wurde sich geräuspert und Stille kehrte ein. Ein zufriedenes Lächen der jungen Frau folgte, bevor sie anfing zu lesen.   "Die Avianer beäugten den Floraner verwirrt. Sie hielten ihn zuerst für einen äußerst fortgeschrittenen Kaktus. Ein paar behaupteten sogar er sei ein Gesandter Kluex ... Schwer zu erraten, das diese später geopfert wurden. Erst der oberste Priester brachte Licht in die Sache und erklärte was ein Floraner sei. Er unterhielt sich eine lange Zeit mit Karnivor, bot ihm Wasser und Fleisch an, sowie Zugang zu allen Schriftrollen des Dorfes. Denn Wissen war Macht und Wissen über Kluex brachte Erleuchtung.   Einige Male konnte der Floraner mit ansehen, wie ein paar Avianer auf einen hohen Turm gingen, zusammen mit dem Hohepriester, bevor sie dann von diesem Turm heruntersprangen und unsanft auf dem Boden zerschellten. Die Flügellosen unter ihnen schwiegen in Bedauern, der Floraner jedoch amüsierte sich köstlich und konnte sein breites Grinsen nicht verstecken. Es war nicht so barbarisch wie die Arenen der Floraner, doch barbarisch genug um Karnivor zu unterhalten. Trotz seiner Intelligenz als Greenfinger kam immer wieder Mal seine floranische Seite zum Vorscheinen.   Etwa zwei oder drei Wochen lang war Karnivor dort. Der Hohepriester brachte ihn zu einer gigantischen Pyramide - So nannten die Avianer ihre dreieckigen Sandsteingebilde. Angeblich für eine Rundführung, doch als der Floraner das Gebilde betrat, wurde ein gewaltiger Stein vor den Ausgang geschoben. Scheinbar war er nun die Opfergabe für Kluex. Doch so begann Karnivors Abenteuertour durch die Pyramide. "

      Anmerkung des Autors: Karnivor hatte weder einen Hut, noch eine Lederpeitsche dabei.

      Die Hälfte der Gruppe war eingeschlafen, bevor Setsuna das Buch zuklappte und zurück in ihren gewaltigen Rucksack steckte. Auch sie suchte sich nun ein Bett und machte die Augen zu.
    • - Starbound aktualisieren (Version 1.3.2). - Alle Mods entfernen. - Alle Mods aus dem Steam Workshop entfernen / deabonnieren. - Songs: Im Ordner assets/user/songs dürfen NUR .ABC-Dateien liegen. Alle Dateien mit anderer Endung sorgen für einen Asset mismatch.
    • Es KANN sein, dass bestimmte Songs von dir dafür verantwortlich sind. Geh am besten in den SIngle Player, schau dir deine Songs in der Playlist and und die in den Dateien. Wen welche in den Dateien da sind aber nicht in der Playlist, dann lösch diese raus und probiere es nochmal.
  • Neueste Statusaktualisierungen

    • Sheeta121299

      schon der 3. Pc Absturz... mal schauen was da falsch ist im Kasten *schaut auf CPU Kühler* kein wunder... Rip PC
      · 2 Antworten
    • Elsa of Spielburg

      Wer einen kleine Vorgeschmack auf die neue Stadt Spielburg haben will, der schaut sich bitte meinen Hintergrund an. Wollte es eigentlich unter den Bauwerken hochladen, ging jedoch nicht :/
      · 0 Antworten
    • Elsa of Spielburg

      ENDLICH
       
      In der Version 1.5 von Dead by Daylight kammen die Entwickler endlich auf die Idee, dass man Bärenfallen nicht mehr direkt unter Haken legen sollte, wo man diese fast unmöglich entschärfen konnte. Das Problem existierte auch nicht seit dem Release oder so....
      · 1 Antwort
    • Olaxis

      Ich hab einen riesigen Turm bis ins Weltall gebaut...
      Jetzt ist mir allerdings wieder langweilig 
      · 1 Antwort
    • Hans Olo  »  JimmyRustleton

      Alles Gude moin Bester. Feier schee
      · 1 Antwort