DragonsForce

Re: Intergalaktisches Wochenblatt, Ausgabe 13

Recommended Posts

Büro der republikanischen Flotte

Öffentliches Statement No. 502

Admiralsbüro Memoriae,

Liberty, Memoriae-System, Neue Republik.

Sternenzeit 06/06/2017, 17:45

==================================================================================================================================

Offizielles Statement der Republik bezüglich der Befürchtungen der galaktischen Bevölkerung im Allgemeinen und des Redakteurs des "Intergalaktischen Wochenblatts", Lucien Treso, insbesondere, betreffend der Flotte der Republik.

==================================================================================================================================

Wir möchten hiermit die Sorgen einiger Mitglieder der galaktischen Gesellschaft adressieren, unsere Streitkräfte würden Zwecks gewalttätiger Aktionen gegen außenstehende Kräfte ausgebaut.

Wir möchten hiermit nocheinmal versichern, dass die Republik nicht daran interessiert ist, ihr Territorium auszubreiten, solange dies nicht mit dem Wunsch einer bestehenden Zivilisation zusammenfällt, uns bei zu treten. Die neue Republik hat und wird nie den Versuch unternehmen, Gebiet gewaltsam einzunehmen, das unter der Kontrolle einer eigenständigen Regierung steht.

Die republikanische Flotte, welche sich zu einem guten Teil aus den Streitkräften einzelner Kolonien zusammensetzt, wurde ausgebaut, um der Bedrohung durch die als Ad Astra bekannte Organisation entgegenzuwirken. Seit dem Ende des Konflikts hat kein einziges neues Kriegsschiff eine republikanische Werft verlassen.

Im Falle eines Krieges mit Ad Astra wäre es Aufgabe der Flotte gewesen, die Territorien der Republik und verbündeter Systeme zu verteidigen. Dies ist während des Konfliktes tatsächlich einmal nötig geworden, nachdem wir von Representanten der Minenkolonie Bellatrix Rift um militärische Hilfe für ihre Heimat gebeten wurden, welcher unprovoziert von der Organisation Ad Astra angegriffen wurde.

In friedlichen Zeiten wie diesen liegen die Hauptaufgaben der Flotte im Eskortieren von Handelskonvois und Politikern sowie dem Leisten von humanitärer Hilfe in Krisengebieten, eine Rolle für die die Schiffe aufgrund ihrer hohen Umgebungstoleranz und Frachtkapazität ausgezeichnet geeignet sind.

Die MSS Morgenröte befindet sich übrigens bereits seit der Ad Astra - Krise im Dienste der Garde; der Kommentar während des Interviews mit dem Planetensender Memoriaes bezog sich darauf, dass das Schiff nach einem Zusammenstoß mit Piraten im Grenzgebiet des Republiksektors eine Weile im Dock verbracht hatte und nun wieder einsatzbereit ist.

 

Unterzeichnet Den Ryu, Admiral der Republik, Gouverneur der Kolonie Memoriae.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...