Sign in to follow this  
Beatrice

Beatrices SNES-Musikpaket

Recommended Posts

Salve,

 

wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein großer Fan jedweder Art von Musik. Eigentlich geht das bei mir eher in die Richtung Klassik/Romantik/Alte Musik, aber zum Starbound-Sound und Ambiente passen doch die Klassiker des SNES-Konsole am besten. Selbstverständlich gebe ich mich da auch nur mit dem Besten zufrieden; insbesondere die Musik von Größen wie Mitsuda (Chrono Trigger/Chrono Cross), Uematsu (Final Fantasy) und Kikuta (Secret of Mana/Seiken Densetsu 3) haben es mir da angetan.

 

Im letzten Jahr habe ich davon nicht nur viel gesammelt, sondern auch selbst angefertigt. Das Paket beinhalt außerdem eine große Zahl an Bandstücken, da ich auf Starbounders.de mit anderen gerne musiziert habe. Wenn ihr nur solo unterwegs seid, empfiehlt es sich dagegen, den Combo/Band-Ordner zu löschen.

 

Hier ein Link zu meiner Sammlung, die als "Mod" im CF-Forum erhältlich ist.

 

 

 


 

Salve,

some may know my "Night in the Opera"-thread and YouTube channel with music which relies heavily on the works of Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger/Chrono Cross), Hiroki Kikuta (Secret of Mana/Seiken Densetsu 3) and Nobuo Uematsu (Final Fantasy). So, after nearly a year of perfomances, I thought I should share my own collection with others.

Please note that I made a sub-folder for bands/multiplayer. If you are a single player, you can delete the sub folder. As someone playing multiplayer who wants to play in a band, I divided my files in the categories duet, trio, quartet, quintet and sextet. Take what you want/need.

The files have a very different and long history. Some of them were from the Internet; others were converted by myself. And some were downloaded from other sources, but I edited them for Starbound. Sometimes, my own versions are better than those you may find around in the wild worlds of the web, so you may give some of my versions a try, even if you have a song with the same name in your inventory.

This list was done for the last stable. When playing unstable, I encountered some issues with the song list and their naming in-game, but I'm not sure why this happens.

If you are a fan of Chrono Trigger and/or Secret of Mana, but you miss a special song, you are free to post something in my thread and my try to do my best to implement it in the future. clear.png

Here a list:

CC = Chrono Corss
CT = Chrono Trigger
FFVI = Final Fantasy VI
SD3 = Seiken Densetsu 3 (Secret of Mana 2)
SoM = Secret of Mana

______________________________

Solo


Chrono Cross
- Another World
- Mabule
- Overworld
- Radical Dreamers
- Scars of Time
- Voyage

Chrono Trigger
- Ayla*
- Battle
- Brink of Time
- Chrono Trigger theme
- Corridors of Time
- Epoch*
- Festival of the Stars*
- Frog*
- Guardia Castle*
- Lucca*
- Magus*
- Memories of Green*
- Millenium Fair*
- Ocean Palace*
- Peaceful days*
- Robo*
- Schala
- World Revolution

Final Fantasy VI
- Blackjack*
- Locke
- Relm*
- Searching for Friends*
- Shadow*
- Terra

Monkey Island
- LeChuck*
- Monkey Island Theme*

Seiken Densetsu 3 (Secret of Mana 2)
- Decision bell*
- Highwire tension
- Meridian Child*
- Powell*
- Swivel*
- (Little) Sweet Cafe

Secret of Mana
- Angel's fear*
- Curious Tale*
- Dark Star*
- Distant Thunder
- Dwarfs*
- Flammie
- Into the thick of it
- Lighthouse/Always together*
- Little Sprite*
- Meridian dance
- Prophecy
- Pureland
- Sad story
- What the forest told me

StarFox
- Corneria*

Super Mario
- Super Mario Bros.*
- Super Mario World*

Zelda, A Link to the Past
- Darkworld
- Lightworld

__________________________________________________________


Band


Duets
- CT Frog**
- CT Peaceful days*
- CT To far away times**
- SoM Credits*

Trios
- CT Memmories of Green*
- CT Millenium Fair
- CT Robo rickrolled*
- CT AND CC Theme
- Monkey Island*
- SD3 Decision bell*
- SD3 Little Sweet Cafe*
- SoM Colour of the Summer Sky*
- StarFox Corneria*

Quartets
- CT Ayla*
- CT Brink of Time*
- CT Epoch*
- SD3 Swivel*
- SoM Angel's Fear

Quintets
- CT Lucca*
- CT Magus*
- CT Ocean Palace*
- CT Secret of the Forest*
- FFVI Blackjack*
- FFVI Searching for Friends*
- FFVI Shadow*
- SD3 Powell*
- SD3 Sacrifice*
- SoM Little Sprite*
- SoM Meridican Dance*
- Super Mario Bros*
- Super Mario World*

Sextets
- CT To far away times**
- SoM Credits*

________________________
Files without reference are from other sources, like .abc-notation and Starbards (*sigh*).
*Done by me with Starbound composer.
**Existing file from another source edited by me with Starbound composer.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Thread nicht umsonst hier aufgewärmt, da ich heute ein neues Update hochgeladen habe. Die Neuheiten sind folgende:

 

Solo

 

Chrono Trigger

- Bike Chase*

- Spekkio*

 

FFVI

- Chocobo*

- Cyan*

 

Secret of Mana

- A wish*

- Mana Fortress*

- Ending/Flightless Wings*

 

_____________________

 

Band

 

Quartets

- CT Bike Chase*

 

Quintets

- CT Spekkio*

- FFVI Chocobo*

- SoM The Legend*

- SoM Mana Fortress*

 

________________________
*Done by me with Starbound composer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bemerkt welcher Beliebtheit sich das Paket bereits in den wenigen Tagen erfreut, und das finde ich natürlich super; besonders, wenn Leute, die eigentlich keinerlei Bezug zu den Stücken haben, sie dennoch ins Herz schließen. Gerade deshalb will ich in diesem Thread nicht nur einige Stücke aus meiner Sammlung vorstellen, die ich auch auf Youtube hochgeladen habe, sondern auch die Originalmusik aus den dazugehörigen Spielen.

 

Insbesondere die Musik von Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger/Chrono Cross) und Nobuo Uematsu (Final Fantasy) hat bis heute sehr viele Anhänger und wird immer wieder neu aufgelegt. Es gibt Remixes und sogar EInstudierungen für Orchester. Kurzum: diese eigentlich als Videospielmusik gedachte Untermalung hat mittlerweile einen Stellenwert erreicht, dass sie von Institutionen wie dem WDR-Sinfonieorchester gespielt wird.

 

Dieser Post ist diesesmal besonders @BreacK gerichtet. Meine erste Vorstellung betrifft das Stück "World Revolution" aus Chrono Trigger.

 

 

"World Revolution" ist das zweite von drei Themen die im finalen Kampf gegen den Endboss Lavos vorkommen - und vermutlich eines der besten und beliebtesten der SNES-Ära (ich gehe soweit zu sagen: bis heute durchaus immer noch mit einer gewissen Dramatik vertreten und vom Grundton auf qualitativ hohem Niveau). Weil das so ist, ist die Anzahl von verscheidenen Versionen die von fans wie professionellen Künstlern stammen... unüberschaubar.

 

Hier das Original-Thema aus dem Spiel; an dem hört man auch, warum ich bei Aufführungen Wert auf eine Lead Guitar, Rock Organ und Trumpet lege, da diese auch dem Originalton am nächsten kommen:

 

 

"Remastered" hört sich das so an:

 

 

Die Gruppe "Phoenix Project" hat daraus ein sehr rockiges Remake gemacht B)

 

 

Der Komponist Mitsuda selbst hat sich den Spaß erlaubt, und das in die Richtung "Acid Jazz" zu treiben:

 

 

Von den Unmengen an Remixes gibt es auch einige, die versuchen, einen orchestralen Ton einzufangen, darunter dieser:

 

 

In die Richtung "Elektro" geht diese Variante, die es auch in die Sammlung von OC Remix geschafft hat:

 

 

Bis heute gehört es zum guten Ton, sich mal mit "World Revolution" zu beschäftigen, wenn man sich mit alter Videospielmusik befasst. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wo wir schon beim Boss-Thema sind: bei Seiken Densetsu 3 handelt es sich bei "The Sacrifice" wieder um eines von drei Endbossthemen.

 

 

Da es sich nicht nur um eine Komposition von Kikuta handelt, sondern auch um das Endbossthema aus dem Nachfolger zu Secret of Mana - das in Japan Seiken Densetsu 2 ("Legende des Schwertes", nicht Mana, bezeichnet dort die Serie) heißt -, ist es nicht verwunderlich, dass es auch ein paar Ähnlichkeiten zu "Meridian Dance" gibt. Wie auch bei Chrono Trigger gibt es drei Endbossthemen, je nach Stadium des Kampfes. Während "World Revolution" aber Phase 2 des Kampfes ist, handelt es sich bei "Sacrifice" um den letzten und finalen Teil.

 

Hier das Original:

 

 

Natürlich gibt es dazu auch hier Remixes, wie diesen hier:

 

 

Ganz populär ist das Arrangement von Aether:

 

 

Vielleicht ein Electro-Mix?

 

https://www.youtube.com/watch?v=Ug042tpRGms

 

Oder doch eher Klavier?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommen wir zu einem weiteren Stück, dass ich immer wieder auf San Geronimo und auf dem Spawn höre, und ebenfalls aus meinem Paket stammt. Final Fantasy VI, Terra:

 

 

Dazu könnte man hier Seiten schreiben. Ich beschränke mich auf das Wesentliche: Terra ist das Anfangsthema von Final Fantasy VI, das Charakterthema einer Hauptprotagonistin, das "Overworld-theme" für ca. zwei Drittel des Spiels und zudem das prägende Stück für die "World of Balance" im Gegensatz zur "World of Ruin". Das Lied hat schon eine ganze Reihe von Spielern, Musikern und Komponisten faszineirt; doch zuvor erst einmal das Original:

 

 

Final Fantasy VI ist sicherlich einer der Titel der Serie, der mit die besten Musikstücke zu bieten hat (meiner persönlichen Ansicht kann erst FFX da vom Soundtrack her wieder mithalten). Und weil diese Komposition zwei Generationen von Menschen weltweit fasziniert hat, ist es richtig schwer, die Zahl der guten Neuvertonungen herunterzubrechen. Ich stütze mich daher auf die bekanntesten.

 

Hier mit klassischem Orchester in exzellenter Qualität:

 

https://www.youtube.com/watch?v=7w3iC2BuXxk

 

Wirklich nenneswert ist die "Grand Finale" Musik, die mehrere Stücke aus FFVI aufgenommen hat und bereits 1994, also nahezu zum Erscheinungstermin mit Zustimmung von Komponist Uematsu* herausgegeben wurde:

 

 

Epischer ist der Track von OC Remix, finest of the finest auch hier:

 

 

Hört euch alle drei Links mal an, das ist wirklich top! :)

 

________________

*Es gibt die Legende, dass Nobuo Uematsu die "Grand Finale"-Edition gehasst haben soll. Das halte ich bis heute für ein Gerücht, das mal gegen Uematsu erfunden wurde, um seine angeblich schlechten Fähigkeiten zu krisieren, was Arrangements angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein kleines Update steht bereit, wie immer hier der Link zur Seite:

 

http://community.playstarbound.com/index.php?resources/beatrices-music-from-the-snes-era.2422/update&update=11977

 

Solo

Mega Man 2
- Theme/Intro*

Radical Dreamers
- Star stealing girl*

Secret of Mana
- Orphan of the Storm*

Seiken Densetsu 3
- Don't hunt the Fairy*

Super Mario World
- Ending*

_____________________

Band

Trios
- Mega Man 2 theme
- RD Summer Days

Quartets
- RD Star stealing girl

Quintets
- SD3 Ordinary People*
- SD3 Meridian Child*
- RD Frozen Flame*
- SoM Orphan of the Storm*
- Super Mario World Ending*


________________________
*Done by me with Starbound composer.

 

Dieses Mal sind Mitsuda mit Radical Dreamers und Kikuta mit SD3/SoM2 stark vertreten. Darüber hinaus gibt es das Ende aus Super Mario World und das Thema aus Mega Man 2. Bei letzterem handelt es sich zwar um kein SNES- sondern NES-Spiel, aber diese Sache hatte die Bewandtnis, dass ich vor kurzem auf dieses alte "Brawl in the Family"-Video stieß:

 

 

Da das "Mega Man"-Franchise seit Mitte der 90er sehr stiefmütterlich behandelt wird, obwohl in den späten 80ern und 90ern bei Nintendo zusammen mit Mario und Link einer der Haupthelden überhaupt... dachte ich mir, eine kleine Geste kann nicht schaden. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich werd nie hinter das Geheimnis deiner einzigartigen Technik der Instrumentenbesetzung kommen. :S

 

Wenn du das sagst, hat das Kompliment - ich hoffe zumindest, dass es so gemeint ist - eine besondere Qualität. :)

 

Na ja, ich versuche mich prinzipiell erst einmal an das Gefühl des Originals zu erinnern und orientiere mich dann dabei an der Instrumentbesetzung. Ich probiere auch ziemlich viel herum im Starbound Composer mit vielen möglichen Besetzungen und bin wie beim Bau eigentlich nur selten zufrieden. Wie ich immer wieder betone, komme ich ja eher aus dem klassisch-orchestralen Bereich; ich habe zwar nie Musik geschrieben, aber ich kenne mich als Liebhaber sehr gut aus und weiß in etwa erfahrungsgemäß aus "dem Hören heraus", wie man Instrumente anordnen müsste, damit man alle hört.

 

Das größte Unglück ist für mich immer, wenn ein Instrument untergeht oder nicht zur Geltung kommt. Ich erinnere mich dann immer an Joaquín Rodrigo zurück, der ein ähnliches Problem bei seinen vielen Gitarrenkonzerten hatte, da die Gitarre prinzipiell ein eher leises Instrument ist, und daher in orchestraler Umgebung wie eine Harfe behandelt werden muss. Die Lösung besteht dann meist daraus, die sanften Streicher und Zupfer auch mit eher leichten Bläsern zu mischen (Harfe, Akustische Gitarre, Klarinette, Flöte und Oboe bspw.). Indes gibt es auch einige Instrumente, die sehr dominant und facettenreich sind, während andere nicht alle Tonfarben nachahmen können. Lange Tonfolgen bekommen Bläser nicht nur im RL, sondern auch in Starbound besser hin; und ein spizziccato ist nur mit Nylon Gitarre, Akustischer Gitarre und Harfe möglich. Lange Streicherfarben können wiederum nicht nur von der Violine, sondern auch sehr gut von einer Klarinette übernommen werden.*

 

Auch auf dem Server merke ich, dass bspw. eine Besetzung mit Klarinette und Harfe immer funktioniert, aber insbesondere die Keyboards den Gesamteindruck so überdecken können, dass einige Tonempfindungen verloren gehen. Ein Griff besteht dann daraus, insbesondere die Tasteninstrumente nur für solche Passagen zu verwenden, wo sie das Tutti nicht überdecken oder am besten gerade eher solo spielen (das kann man bei der Wily stage raushören, dass ich das Rock Organ so eingebaut habe, dass man es immer gut raushört, es aber eben nicht so dominant ist, alles zu überdecken).

 

Am schwersten tue ich mich mit den Basspassagen, da die Starboundinstrumente es oft nicht schaffen, gegen den Gesamtton anzukämpfen. Ich bin einfach zu bassverwöhnt.

 

______________________________

*Man merkt das manchmal ganz deutlich, wenn man das Meridian Child Solo mit Klarinette und Harfe spielt. Da gibt es einige Stellen, die trifft die Klarinette besser, andere die Harfe. In der Kombination trifft es sich dann. Ähnlich, wenn man World Revolution einmal mit Lead Guitar und einmal mit Trompete spielt, und dann einmal zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jap. Man merkt eindeutig dass du aus dem Klassikbereich kommt, und nicht aus dem elektronischen/VGM. :P Und was den Bass angeht: Ich hab mit dem noch nie Probleme gehabt - vielleicht liegt es an unterschiedlicher Hardware? Welche Kopfhörer verwendest du, und hast du eventuell Soundeinstellungen vorgenommen? 

 

Oh, aber eine Erklärung bist du mir schuldig: Warum den MM2 Title Screen, aber nicht das Intro? Ohne das fehlt dem ganzen einfach was. Ausserdem kennt heutzutage jeder die Inoffiziellen Lyrics.

 

"Where's Mega Man?

where's Mega Man?

The Mega poo

just hit the fan

 

It's 200X

and Wily's escaped

and built eight

more evil bots

 

Where's that guy I know

with balls like a rhino, oh where?

 

If I had to bet, I'd say on the roof

let's pan straight up in search of proof

perhaps he is there

and flaunting his hair?"

 

MEGA-MEGA-MEGA-MAN, he's up on the effing roof (he's mega)! etc.

 

 

YOU MUST CAPTURE TEH ESSCENCE OF TEH MUSICKS GURL

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gab ein kleines Update:

 

Solo


Chrono Trigger
- Black Omen
- Boss 1

Seiken Densetsu 3
- Nuclear Fusion

Secret of Mana
- Holy Intruder

______________________________________


Band


Trios
SoM – Holy Intruder

Quartets
CT – Schala

Quintets
CT – Boss 1
CT – Black Omen
SD3 – Nuclear Fusion
FFVI – Opening

 

 

http://community.playstarbound.com/resources/beatrices-music-from-the-snes-era.2422/

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

"Orphan of the Storm" ist das "Victory"-theme aus dem gleichnamigen Spiel, das zumeist nach dem Sieg über einem Boss spielt. Der typische Stil von Kikuta ist unverkennbar, und zieht sich durch Secret of Mana wie durch Seiken Densetsu 3 durch. Im Gegensatz zu den anderen bisher vorgestellten Stücken wird es in der Szene eher vernachlässigt, was wohl auch daran liegt, dass Secret of Mana so viele populäre Themen hat, dass einige daher auf der Strecke bleiben.

 

Unsere Aufnahme ist schon sehr, sehr stark am Original dran, und sicher der Republik als Hymne würdig.

 

Original:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Star Stealing Girl ist eines meiner Lieblingsstücke von Mitsuda. Es kam zum ersten Mal in Radical Dreamers vor, fand aber neuerliche Verwendung in Chrono Cross - was dafür spricht, dass Mitsuda wohl eine sehr ähnliche Vorliebe hatte wie ich.

 

Das Stück kommt beide Male in entscheidenden Momenten des jeweiligen Spiels vor. Es würde vielleicht zu viel spoilern, wenn ich hier ausführlich schriebe, in welchen; aber jedes Mal spielt das Thema "Erinnerungen" eine wichtige Rolle, die in einer tragischen, ja, katastrophalen Situation die Gegenwart ertäglicher machen sollen. Aber auch ohne die Story spürt man hier eine sehr bewegende Musik, die zumindest mich jedes Mal etwas anrührt.

 

Hier die Version von Chrono Cross:

 

 

Und hier nur eine der vielen "Übersetzungen" als Arrangement:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Holy Intruder aus Secret of Mana. Von Breack als "das war irgendwie langweilig" bezeichnet ( :D ). Nicht der Brüller, aber ich poste es mal dennoch hier rein.

 

Original:

 

 

Remixes:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

"Meridian Child" aus Seiken Densetsu 3/Secret of Mana 2 von Hiroki Kikuta ist eines meiner Highlights; schade nur, dass wir bisher nie dazu kamen, es endlich aufzuführen.

 

Wer die Story nicht kennt: der Nachfolger von Secret of Mana besitzt 6 Hauptcharaktere, aus denen man sich drei zusammenstellen kann, mit denen man das Abenteuer bestreitet; jeder Charakter hat einen eigenen Hintergrund und ein eigenes Motiv und stammt aus einem eigenen Land der Welt. Bei den sechs Charakteren gibt es dabei immer zwei "Paare", deren Heimatländer miteinander im Krieg sind, und deren Beziehung zueinander stark variiert (unvergesslich die Wortgefechte zwischen der Magierin Angela und dem Ritter Duran*). Abhängig von diesen Paarbildungen sind auch drei mögliche Endfeinde (mit verschiedenem Schwierigkeit) und letztendlich auch die strategische Entwicklung einzelner Figuren, damit sich deren Fähigkeiten ergänzen.

 

Das war dazumal - Anfang/Mitte der 90er - für ein SNES-Spiel und überhaupt den ganzen Konsolenmarkt nahezu revolutionär.

 

Musik stammt - wie bei SoM - von Kikuta, der an einigen Stellen auch Anspielungen auf das vorherige Werk bringt. So ist "Meridian Child" bereits vom Namen her eine Anspielung auf "Meridian Dance" dem Endboss-Thema aus Secret of Mana - aber in einer langsameren Fassung, von der nur die Anfangstakte geblieben sind, die dann sich zu einem marschähnlichen Thema erweitert.

 

Dieser "Marsch" kann als Trotz des Charakters gegen das eigene Schicksal aufgefasst werden, im Gegensatz zum eher melancholischen Beginn, wenn sich der Charakter der Situation noch ausgeliefert sieht: so sieht ein Ritter sich entehrt, eine Magierin ausgestoßen, eine Amazone um Vater, Bruder und Königreich gebracht, ein Dieb bringt seinen besten Freund um, nachdem dieser ihn angriff...

 

In diesem Sinne hier ein Auszug aus dem Intro, zusammen mit dem Originaltrack (hier aus der Perspektive der Amazonin):

 

https://www.youtube.com/watch?v=kIMpfMG69qg#t=3m40s

 

Hier der Track in voller Länge und besserer Qualität; man beachte die im Intro und im Quintett fehlende Endstelle ab 2:25:

 

 

Ironischerweise hatte ich die alte Solo-Aufnahme im alten Senat von San Leone aufgenommen; und das neue Quintett findet im neuen Senat von Concordia statt...

 

 

 

Und hier zuletzt ein Schmankerl, nämlich eine richtig gute Orchesterfassung, die man mal gehört haben sollte, wenn man sich für Kikuta oder die Mana-Reihe interessiert:

 

 

 

___________

*

"Warum lässt du uns nicht in dein Haus, Duran?"

"Ich habe mir vorgenommen, meiner Familie nicht mehr in die Augen zu blicken, bis ich meine Ehre widerhergestellt habe!"

"Das, oder doch eher, weil du uns deine Pornosammlung unterm Bett verschweigst?"

*entsetzter Blick vonseiten Durans*

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beatrice updated Beatrice's music from the SNES era with a new update entry:

Version 1.4: New music
 

Salve,


Another small update, including only band songs (no solos!). I gave Chrono Cross some love. Added a “Corridors of Time”-Quintet with whom I’m still not that satisfied…

Also attached: my only Septet, the Dr. Wily Stage from Megaman 2.

, if you are able to get 7 musicians together.


This will be my last update for some time…


Band


Quartet

Chrono Cross – Homeworld


 

Quintets

Chrono Cross – Scars of Time

Chrono Cross – Magical Dreamers

Chrono Trigger – Corridors of Time

Seiken Densetsu D3 – Highwire tension

Secret of Mana – Distant Thunder

Secret of Mana – Flammie

 

Septet

Mega Man 2 – Dr. Wily Stage

 

 

________________________

*All songs done by me with Starbound composer.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Aus Seiken Densetsu 3/Secret of Mana 2: Powell.

 

Eines meiner liebsten Stücke aus dem Spiel. Hier das Original:

 

 

Mit Gitarre:

 

 

Und hier der Remix von Aether:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this