Search the Community

Showing results for tags 'vorstellung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • General
    • News and Announcements
    • Feedback
  • Starbound Gameserver
    • News and Announcements
    • Talk and Support
    • Roleplaying
    • Guilds, planets and projects
  • Starbound.de - German Starbound Community
    • Starbound-News
    • Diskussionen & Support
    • Modding / ABC-Songs
  • Community
    • Introduce yourself
    • Off-Topic

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


Steam


Skype


Wohnort


Starbound

Found 5 results

  1. Ich heiße Oliver, bin 41 Jahre alt, und habe mir vor kurzem Starbound gekauft. Nun bin ich süchtig. Hinter mir stehen schon zwei Pfleger und wollen mich vom PC wegz....
  2. -Gelöscht weil die Vorstellung komplett peinlich war- -Ich werde eine bessere erstellen wenn ich Zeit dafür finde-
  3. Name: Lucien John Tréso Alter: 27 Rang/Beruf: Gründer u. CEO der Millenium Corporation Rasse/Abstammung: Mensch (französischer Stammbaum) Verlauf: Das Leben ist nie einfach besonders nicht für ein Kind das direkt in eine Militärfanatiker Familie der Trésos hineingeboren wird. Seit seinem dritten Lebensjahr wurde er in Taktik und Theorie geschult. Während andere Kinder in den Kindergarten gingen und mit Freunden spielten, musste er lernen wie grausam die Welt dort draußen ist und dass man zu jedem Zeitpunkt bereit sein muss. Lucien war aber zu seinem Pech kein Einzelkind. Zu seinem bedauern musste er im Schatten seiner zwei Brüder Grand und Silas leben. Einer grausamer als der andere standen Sie gerade mal 3 Jahren unterschied zu ihrem kleinen Bruder. Im zarten Alter von 12 wurde Lucien in eine Militärakademie gesteckt wo nur die besten der Besten waren. Seine körperlichen Fähigkeiten reichten gerademal für den Durchschnitt jedoch machte er dies mit seinem unglaublich begabten Verständnis für Taktik und Spionage wett. Zu diesem Zeitpunkt hatte er weder jemals einen Freund noch das Gefühl geliebt zu werden. Dies zeriss ihn während der Jahre in der Akademie völlig und verlierte das "Menschliche" in ihm, genau wie es die Ausbilder dieser Einrichtung wollten. Zu seinem Abschluss sollte er gegen einen seiner Ausbilder im Kampf besiegen, egal mit welchen Mitteln. Und zu seinem überraschen war jener Ausbilder sein Bruder Grand. Auch "den Willenbrecher" von seinen Kollegen genannt. Als Lucien sich auf den Kampf vorbereitete "fühlte" er etwas. Ob es Schmerz, Hass oder sogar Mitleid für seinen Gegner war? Er wusste es nicht er wollte nur das diese Qualen aufhören können. Gebalte Wut aus Jahren von Schmerz konzentriert in einen Schlag geballt haben das Leben des noch gerade 15 Jährigen komplett verändert. Er wachte irgendwann später in einer speziellen Station auf. Man hat ihm gesagt während des Kampfes sei Lucien in eine unbekannte Art von Raserei gefallen und habe mit einem einfachen Phasenmesser, fünf Ausbilder (darunter seine Brüder) und 2 der anderen Absolventen niedergestreckt. Er wäre die perfekte Killermaschine jedoch unkontrollierbar und damit nurnoch Abfall der vergessen und weggeworfen werden kann. Er sollte sein letzter Tag in der Spezial-Klinik sein, er sollte eigentlich "entsorgt" werden, jedoch der Mann der ihn frei gelassen hatte beteurte er müsste Leben. "Egal welche Grausamkeiten du erleben musstest, zeige der Welt oder gar der Galaxie das wird Menschen uns ändern können, du wirst diese Worte noch nicht verstehen können aber denke jeden Tag an ihnen denn ich bin dein Henker und werde dir das Leben schenken. Nicht aus Mitleid sondern aus Hoffnung." Losgeschickt in einer Kapsel in eine Unbekannte Galaxie so groß und kalt, doch auch voller Möglichkeiten. Zu seinem bedauern musste Lucien feststellen das er länger in der Klinik verbrachte als Gedacht. Ganze 10 Jahre hatten Sie, ihm festgehalten und an ihm experimentiert. So suchte sich der nun 25 Jahre alte Junge der einen Hoffnungsschimmer in sich tragen sollte einen Ort der Ruhe und des Wissens, stets am umherwandern auf der Suche nach Antworten und einer möglichen Lösung den Kummer der Galaxie zu heilen. Bis heute....
  4. Charakter - Karniviora Name: Karniviora Titel / Rang: Greenfinger Alter: 18 Rasse: Floran Hintergrund: Als die Republik unterging und der Großteil der Bevölkerung flüchtete, während die Onyxlöwen verbittert kämpften, floh auch Karnivor mit einem der Schiffe und etlichen anderen Bewohnern der Republik. Angekommen auf einem neuen Planeten teilten sich die Rassen auf und gründeten ihre eigenen Dörfer. Karnivor pflanzte zusammen mit den anderen Floran einen Samen, welcher in Kürze zu einem Stammbaum heranwuchs. Um diesen Baum herum errichteten die Floran ihre Wohnbäume und Höhlen, sodass ein neuer Stamm geboren wurde. Etliche Jahre vergingen (manch einer berichtet von zwei Jahrhunderten), ehe die verschiedenen Dörfer mit ihren Grenzen aneinanderstießen. Ein teritorialer Krieg entbrannte ... Unter der Führung von Karnivor's Nachkommen (Floran reproduzieren sich nicht, da sie A-Sexuell sind. An dieser Stelle wird davon ausgegangen, dass sich Floran einfach reproduzieren wie Pflanzen ... Sie lassen Samen ab, aus denen neue Pflanzen wachsen), wurden die anderen Rassen komplett ausgelöscht und der gesamte Planet gehörte dem Volk der Floran. Erneut verging ein Paar Jahrhunderte und aus einem Samen, nahe des Stammbaumes, wuchs Karniviora heran. Karniviora merkte früh, dass sie anders war. Sie konnte nicht gut jagen und konnte mehr Worte sprechen, als der übliche Floran. Außerdem hatte sie immer das Gefühl, die Natur selbst würde mit ihr reden. Während der Prüfung zum Erwachsen werden, verlor sie ihren Speer und stand am Rand des Todes. Die Bestie welche sie jagen sollte, ergriff diese Chance natürlich, wurde jedoch aufgehalten von Ranken welche Karniviora kontrollieren konnte. Mit ihrer neuen Gabe und dem Pelz der Bestie kehrte sie zurück und demonstrierte ihrem Volk ihr Können. Von nun an trug sie den Titel "Greenfinger" und herrschte über ihren Stamm ... Vier Jahre vergingen, als Karniviora die Stimme des Stammbaumes persönlich vernahm. Ihr wurde erzählt von einem Helden, welcher diesen Stamm gründete und den Stammbaum pflanzte und auch von den anderen Rassen, welche hier alle in Frieden lebten bevor der Krieg entbrannte. Gepackt von ihrer Neugierde, erkundete Karniviora den Planeten und fand tatsächlich das alte Schiff mit dem Wappen der Republik darauf. Es war vollkommen überwuchert, doch das machte ihr nichts aus, da sie ja die Natur kontrollieren konnte. Zu ihrer Überraschung funktionierte das Schiff noch und nachdem sie ihrem Volk Bescheid gab, flog sie in die großen Weiten des Universums, auf der Suche nach Überresten der Republik. Hin und wieder vernimmt Karniviora eine Stimme, welche sie noch nie zuvor gehört hatte. Immer wenn sie diese Stimme hört, erinnert sie sich an die Worte des Stammbaumes ... "Der Floran von dem du entspringst, ist nie auf diesem Planeten gefallen. Mit der Zeit verschwand er, jedoch bin ich mir sicher, dass er nicht tot ist. Sein Name ist Karnivor, solltest du ihn jemals finden".
  5. Hallo GameUnity, meistens stelle ich mich nie vor, aber hier mach ich ne Ausnahme. Ihr habt es vorneweg verdient! ^^ Ich spiele Starbound seit dem Tag als es auf Steam veröffentlicht worden ist. Hab die "Up's & Down's" des Spiels sowie die Fortschritte und Fehlschläge der Developer (Chucklefish) verfolgt und mitbekommen. In der Vergangenheit hatte ich den Multiplayer Modus von Starbound gemieden, nur einmal und sehr kurz genutzt, eventuell für schlappe 5 - 10 Minuten wenn ich mich recht erinnere. Das wars. Nun, gestern hatte ich es ein zweites mal gewagt in den MP Modus zu wechseln und habe mich ganz klar für euren Starbound Server entschieden! Einen Up-Vote gab es von mir schon, *hust*eben*hust*. In all dieser Zeit hatte ich mich über die verschiedenen Probleme im MP Modus erkundigt gehabt, wie etwa Griefing, Cheating, mangelnde Ship-protection etc... Gestern Backups erstellt, und mit leichten Zweifel rein in euren "sb.gameunity.tv:21025". Es war alles andere als "zweifelhaft" meine Lieben... Es ist perfekt, lol, und das zurecht!! (Abgesehen von den Server Performance Issues, huehue) :3 Ich bin absolut fasziniert über euer Proxy-Projekt, habe mir es eben vor meiner Forum-Anmeldung durchgelesen. Absolut genial mit der Ship-Protection, was mir absolut am wichtigsten ist, sowie Planet-Protection und den kleineren und zusätzlichen Gimmicks. Die Idee der "Cluster-risierung" (Projekt Unbound), wow, mann... Das Chucklefish noch so weit hinterher bröckelt zu diesem Multiplayer Thema, aber später dazu mehr. Als ich also für ca ~2 minuten in eurem Starbound Universum "online" war, hatte ich die Welt kurz mit einem kawaii'lichen "Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii :3" begrüßt. Es waren alle sehr nett, soweit ich es mitbekommen hatte. ...und schon mich mit dem Spieler "Cuan" angefreundet. Er war so freundlich und zutrauenswürdig, baute Vertrauen mit mir auf. Zeigte mir, dass es eine Ship-Protection Funktion gibt sowie diverse Chat-Befehle wie "/tp" und weitere Funktionen, da ich einfach ein Multiplayer-Noob in Starbound bin, hahaha... Er half mir bei den letzten beiden Quests, die einfach episch gewesen sind. Vorallem das Ende der Geschichte... Ich schrieb ihm: "Also wenn ich Gänsehaut bekommen habe, MUSS das Spiel Starbound einfach gut gewesen sein...!" Ja, ist es! Ich habe nun (permanente?) Baurechte auf seinem Planeten, ein sehr netter. Ich wünschte bzw bereue in diesem Fall nur, dass ich meine mehreren gleichen gesammelten Waffentypen verkauft hatte. Würde diese ihm so gern schenken, hahaha. Aber wurden bei den NPC's vorher verkauft. Aber mach dir keine Gedanken Cuan, in zukunft bekommst sie wenn sie wieder droppen oder in Kisten stecken. Nun, in all den ~6 Stunden auf eurem Starbound Server dachte ich mir: "Mann, Starbound ist ganz klar für den Multiplayer Modus konzepiert. Ich hatte ja keine Ahnung. So soll Starbound sein!" Chucklefish soll sich mal hier umsehen und einen großen Teil vom Kuchen abschneiden, mann mann mann. Ab sofort ist der Login auf euren Server pflicht, denn ohne Multiplayer, so wie ihr ihn anbietet, kann ich mir Starbound nicht mehr vorstellen. Ich bedanke mich recht herzlich für das Vertrauen das ich bekam, die ganze vernünftige TOP-Arbeit die ihr in eure Projekte reingesteckt habt und ganz offensichtlich noch werdet, für den "kostenlosen" Service auf eurem Server spielen zu dürfen und noch so vieles mehr... Zu meinem privatlichen: * Ich bin militanter Anti-Cheater * Zertifizierter Windows System-Administrator in einer heterogenen Umgebung, ohne Führerschein; MCITP-SA ausstehend... * Leidenschaftlicher Zocker und damit Single, huehue * Boycottiere Facebook, Apple und deren Produkte, World of Warcraft, Counter-Strike: Global Offensive, Arroganz, Political Correctness * Das Fünfte Element & SpaceBalls (ungekürzt!!!!!) sind meine absoluten Lieblingsfilme * Obama-Fan * Nichtraucher * Kaffee- und Alkoholtrinker "Wenn du Lust und Zeit hast... hahahahhaah" xD Abgesehen von Starbound sind meine weiteren Vorlieben an Spiele: * Aion (NA) * Anno 1404 + 2070 * Battlefield: Bad Company 2 * C&C Universum, vorzugsweise deren Classics * Company of Heroes 1 * Counter-Strike: Source * Don't Starve Together * Dungeon Keeper 1 + 2 * EVE Online * Ghost in the Shell (empfehlenswert!) * Global Agenda (R.i.P.) * Mechwarrior Online * Planetbase * Sanctum 2 * SMITE * StarCraft 2 * Star Trek Online * Supreme Commander: Forged Alliance * Synergy * Unreal Tournament (Alpha) * und wirklich nicht zu vergessen: WAKFU Leider boykottiere ich derzeit WAKFU (wenn ich es nicht besser wissen würde, ist WAKFU mein absolutes Lieblingsgame), denn ich hatte letztes Jahr nicht an einem Wettbewerb gewonnen. Wie kann ich da nur nicht gewinnen??? Dämliches randomizing, werd nie wieder so viel Zeit in nem Wettbewerb investieren oder überhaupt teilnehmen. Event: Letter to Father Kwismas | 2015-12-07 So, das wars erst mal. LG